MoniSamira
Wer in die Wüste hineingeht, kommt als ein Anderer zurück (arabisches Sprichwort)
© 2008-2019 by schroetie - Datenschutzerklärung & Impressum

Ouarzazate

Drehscheibe und touristisches Zentrum

im Süden

Ouarzazate liegt etwa 1150 m über Meereshöhe zwischen den Gebirgsketten des Hohen Atlas und des Antiatlas in der Region Souss- Massa-Draâim im Süden Marokkos. Am Zusammenfluss von Oued Dades und Oued Dra gelegen, ist Ouarzazate Ausgangspunkt für Abstecher zu den schönsten Kasbahs Marokkos, entlang der “Straße der Kasbahs”. Gegründet wurde der Ort 1928 von der französischen Kolonialverwaltung und war eine Garnisonsstadt der Fremdenlegion. Am Stadtrand liegt eine der eindrucksvollsten Kasbah des Landes – die Kasbah Taourirt. Sie wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Thami El Glaoui (zeitweise Pascha von Marrakesch) erbaut. Er war der Spross eines Berberclans, der schon seit Jahrhunderten wichtige Handelswege kontrollierte und durch Wegezölle und wahrscheinlich auch durch Schutzgelder wohlhabend und einflussreich geworden war. Thami El Glaoui kollaborierte mit den französischen Kolonialherren und spielte bis zur Unabhängigkeit eine machtvolle Rolle. Sich mit dem nach der Befreiung inthronisierten Mohammed V. zu versöhnen, misslang. Damit war die Macht seines Clans in Südmarokko gebrochen. Er starb 1955. Bei der Kasbah handelt sich um eine besonders großen Wohnburg aus Stampflehm-Mauern. Auch heute leben noch Angehörige des Haouza- Stammes hier. Da die Kasbah den Stammesfürsten der El Haouzi, beherbergte, ist sie eine historisch interessante Anlage. Ein Teil des Palastgebäudes ist heute öffentlich zugänglich. In der Nähe von Ouarzazate befinden sich mehrere Filmstudios, die als Filmdrehort große Bedeutung haben. Teilweise stehen die Kulissen noch und sind zu besichtigen. Für über 20 Hollywood-Produktionen wurden hier die Außenaufnahmen gedreht, so z.B.: Sodom und Gomorrha (1962); Lawrence von Arabien (1962); Die Bibel (Film); Der Mann, der König sein wollte (1975); Jesus von Nazareth (1977); Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil (1985); Der Hauch des Todes (1987); Die letzte Versuchung Christi (1988); Himmel über der Wüste(1990); Kundun (1997); Die Mumie (1999); Gladiator (2000); Alexander (2004); Prince of Persia: Der Sand der Zeit (2010) Fotos…
Foto: © by schroetie - weitere >> Flickr-Online-Album
Übersicht Marokko
Wer in die Wüste hineingeht, kommt als ein Anderer zurück (arabisches Sprichwort)
Datenschutzerklärung & Impressum - © 2008-2019 by schroetie

Ouarzazate

Drehscheibe und touristisches Zentrum

im Süden

Ouarzazate liegt etwa 1150 m über Meereshöhe zwischen den Gebirgsketten des Hohen Atlas und des Antiatlas in der Region Souss-Massa-Draâim im Süden Marokkos. Am Zusammenfluss von Oued Dades und Oued Dra gelegen, ist Ouarzazate Ausgangspunkt für Abstecher zu den schönsten Kasbahs Marokkos, entlang der “Straße der Kasbahs”. Gegründet wurde der Ort 1928 von der französischen Kolonialverwaltung und war eine Garnisonsstadt der Fremdenlegion. Am Stadtrand liegt eine der eindrucksvollsten Kasbah des Landes – die Kasbah Taourirt. Sie wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Thami El Glaoui (zeitweise Pascha von Marrakesch) erbaut. Er war der Spross eines Berberclans, der schon seit Jahrhunderten wichtige Handelswege kontrollierte und durch Wegezölle und wahrscheinlich auch durch Schutzgelder wohlhabend und einflussreich geworden war. Thami El Glaoui kollaborierte mit den französischen Kolonialherren und spielte bis zur Unabhängigkeit eine machtvolle Rolle. Sich mit dem nach der Befreiung inthronisierten Mohammed V. zu versöhnen, misslang. Damit war die Macht seines Clans in Südmarokko gebrochen. Er starb 1955. Bei der Kasbah handelt sich um eine besonders großen Wohnburg aus Stampflehm-Mauern. Auch heute leben noch Angehörige des Haouza-Stammes hier. Da die Kasbah den Stammesfürsten der El Haouzi, beherbergte, ist sie eine historisch interessante Anlage. Ein Teil des Palastgebäudes ist heute öffentlich zugänglich. In der Nähe von Ouarzazate befinden sich mehrere Filmstudios, die als Filmdrehort große Bedeutung haben. Teilweise stehen die Kulissen noch und sind zu besichtigen. Für über 20 Hollywood- Produktionen wurden hier die Außenaufnahmen gedreht, so z.B.: Sodom und Gomorrha (1962); Lawrence von Arabien (1962); Die Bibel (Film); Der Mann, der König sein wollte (1975); Jesus von Nazareth (1977); Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil (1985); Der Hauch des Todes (1987); Die letzte Versuchung Christi (1988); Himmel über der Wüste(1990); Kundun (1997); Die Mumie (1999); Gladiator (2000); Alexander (2004); Prince of Persia: Der Sand der Zeit (2010) Fotos…
Foto: © by schroetie - weitere >> Flickr-Online-Album
MoniSamira
Übersicht Marokko